Projekt: Marienkäfer

Dieser Marienkäfer ist etwas größer und enthält viele Einzelteile. Daher dauert es auch länger ihn zu arbeiten und auch die Extremitäten anzusetzen. Auch durch den Farbunterschied zwischen Rücken und Bauch ist er aufwendiger zu arbeiten. Aber es lohnt sich!

Hier findet ihr die PDF-Häkelanleitung Marienkäfer und unten ist das Videotutorial. Rechts seht ihr Material- und Farbvorschläge.

Viel Spaß mit dem Projekt!

 

  • HINWEIS: Wenn ihr das Video direkt bei YouTube anschaut, habt ihr die Möglichkeit die von mir eingestellten Kapitel zu nutzen. Das hilft euch dabei im doch sehr langen Video zu navigieren, wenn ihr euch nur bestimmte Sequenzen ansehen wollt. Schaut einfach mal nach!

Merken

Merken

Merken

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Akzeptieren" im Banner klickst.

Video: Tutorial "Projekt Marienkäfer" (Quelle: Larissa Robra)


Freie Häkelanleitung zum Amigurumi-Projekt: Marienkäfer

Legende:

Lm = Luftmaschen
Fm = Festmaschen
Nd = Häkelnadel
M = Maschen
Rd = Runde
vd = verdoppeln
zus = zusammenhäkeln
9 M = neun Maschen
9. M = jede neunte Masche

 

Körper:

Anfang: 2 Lm anschlagen in schwarz

  1. 6 Fm in 2. Lm von Nd aus
  2. jede M vd (12 M)

Markierungsfaden einlegen.

  1. jede 2. M vd (18 M)
  2. jede 3. M vd (24 M)
  3. jede 4. M vd (30 M)
  4. jede 5. M vd (36 M)
  5. jede 6. M vd (42 M)

Ab hier wird nun zweifarbig gearbeitet, sodass der Rücken rot und der Bauch schwarz ist.

  1. in Schwarz 2x jede 7. M vd, in Rot 4x jede 7. M vd (48 M)*
  2. in Schwarz 2x jede 8. M vd, in Rot 4x jede 8. M vd (54 M)*
  3. – 27. Rd: für 18 Rd in Schwarz 2x in 9 M je eine Fm, in Rot 4x in 9 M je eine Fm (54 M)*
  4. in Schwarz 2x jede 8.&9. M zus, in Rot 4x jede 8.&9. M zus (48 M)*
  5. in Schwarz 2x in 8 M je eine Fm, in Rot 4x in 8 M je eine Fm (48 M)*
  6. in Schwarz 2x jede 7.&8. M zus, in Rot 4x jede 7.&8. M zus (42 M)*
  7. in Schwarz 2x in 7 M je eine Fm, in Rot 4x in 7 M je eine Fm (42 M)*
  8. in Schwarz 2x jede 6.&7. M zus, in Rot 4x jede 6.&7. M zus (36 M)*
  9. in Schwarz 2x in 6 M je eine Fm, in Rot 4x in 6 M je eine Fm (36 M)*
  10. in Schwarz 2x jede 5.&6. M zus, in Rot 4x jede 5.&6. M zus (30 M)*
  11. in Schwarz 2x in 5 M je eine Fm, in Rot 4x in 5 M je eine Fm (30 M)*
  12. in Schwarz 2x jede 4.&5. M zus, in Rot 4x jede 4.&5. M zus (24 M)*

Mit kurzem Faden beenden.

* Die roten und schwarzen Fäden beim Farbwechsel möglichst locker hängen lassen, sodass sie nachher durchgeschnitten und verknotet werden können.

 

Kopf:

Anfang: 2 Lm anschlagen in schwarz

  1. 6 Fm in 2. Lm von Nd aus
  2. jede M vd (12 M)
  3. jede 2. M vd (18 M)
  4. jede 3. M vd (24 M)
  5. jede 8. M vd (27 M)
  6. jede 9. M vd (30 M)
  7. jede 10. M vd (33 M)
  8. jede 11. M vd (36 M)
  9. jede 12. M vd (39 M)
  10. jede 13. M vd (42 M)
  11. jede 14. M vd (45 M)
  12. jede 14.&15. M zus (42 M)
  13. jede 6.&7. M zus (36 M)
  14. jede 5.&6. M zus (30 M)
  15. jede 4.&5. M zus (24 M)

 

Beine, Variante A (4x):

Anfang: 2 Lm anschlagen in schwarz

  1. 7 Fm in 2. Lm von Nd aus
  2. jede M vd (14 M)
  3. – 4. Rd: für 2 Rd in jede M eine Fm (14 M)
  4. – 8. Rd: für 4 Rd in 7 M je ein hStb und in die nächsten 7 M je eine Km (14 M)
  5. – 12. Rd: für 4 Rd in jede M eine Fm (14 M)

Mit langem Faden beenden.

 

Beine, Variante B (2x):

Anfang: 2 Lm anschlagen in schwarz

  1. 7 Fm in 2. Lm von Nd aus
  2. jede M vd (14 M)
  3. – 4. Rd: für 2 Rd in jede M eine Fm (14 M)
  4. – 11. Rd: für 7 Rd in 7 M je ein hStb und in die nächsten 7 M je eine Km (14 M)

Mit langem Faden beenden.

 

Augen (2x):

Anfang: 2 Lm anschlagen in weiß

  1. 6 Fm in 2. Lm von Nd aus
  2. jede M vd (12 M)
  3. jede 2. M vd (18 M)
  4. – 5. Rd: für 2 Rd in jede M eine Fm (18 M)
  5. jede 2.&3. M zus (12 M)

Mit langem Faden beenden.                   

 

Pupillen (2x):

Anfang: 2 Lm anschlagen in schwarz

  1. 6 Fm in 2. Lm von Nd aus

Mit längerem Faden beenden.

 

Punkte (so viele wie gewünscht):

Anfang: 2 Lm anschlagen in schwarz

  1. 6 Fm in 2. Lm von Nd aus
  2. jede M vd (12 M)
  3. jede 2. M vd (18 M)
  4. jede 3. M vd (24 M)

Mit sehr langem Faden beenden.

 

Fühler (2x):

Anfang: 2 Lm anschlagen in schwarz

  1. 6 Fm in 2. Lm von Nd aus
  2. jede M vd (12 M)
  3. jede 3. M vd (16 M)
  4. – 9. Rd: für 6 Rd in jede M eine Fm (16 M)

Mit langem Faden beenden.

 

Zusammenfügen:

Den Körper auf links drehen und die roten und schwarzen Fäden mittig durchschneiden. Dann jeweils einen roten und einen schwarzen Faden (die nebeneinanderliegen) zusammenknoten. Wieder auf rechts ziehen.

Den Köper und den Kopf ausstopfen, dann mit dem lagen Faden vom Kopf diesen an den Körper nähen.

Dann die Fühler (obere Kante in der 5. Rd des Kopfes) links und rechts am Kopf und die Augen knapp darunter (obere Kante in der 6. Rd des Kopfes) vorne am Kopf positionieren und mit Stecknadeln befestigen. Wenn die Positionen gefallen erst die Fühler und dann die Augen festnähen.

Danach die Punkte am Rücken positionieren und mit Stecknadeln feststecken. Wenn die Punkte ihren Platz gefunden haben der Reihe nach festnähen.

Zu Letzt die Beine vorne am Körper anbringen. Dazu die vier Beine der Variante A unten, die beiden Beine der Variante B oben positionieren, dabei zwischen den Beinen ca. eine Rd Platz lassen und die untersten Beine so anordnen, dass sie flach aufliegen, wenn der Marienkäfer sitzt. Nach dem Feststecken Bein für Bein festnähen.

 

Merken

Merken